Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GigaBlue Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 22. Oktober 2013, 17:47

Von der "800SE" auf die hdd der "QUAD" zugreifen via fstab

Hallo,

Wie bindet man die hdd der QUAD in die fstab der 800se ein ?

Auf die Freigaben des PC zugreifen geht ja so:

Quellcode

1
//"IP-Computer"/Video /media/net/Video cifs username=user,password=password,_netdev  0 0


Aber wie muß der Eintrag in der fstab aussehen wenn ich "media/hdd/movie" (QUAD) mounten will ?

Quellcode

1
//"IP-QUAD"/media/hdd/movie /media/net/GBQUAD cifs username=root,password= ,_netdev	0 0
... funktioniert nicht.

Gruß Gundo
.
GB QUAD+ 2x DVB-C ATV5.3
GB QUAD_ 2x DVB-S ATV5.3
VU+ DUO2 2x DVB-C ATV4.2

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gundo« (22. Oktober 2013, 18:02)


2

Dienstag, 22. Oktober 2013, 18:03

Quellcode

1
//IP-DER-QUAD/Harddisk    /media/net/movieGBQUAD	cifs    username=root,password=passwort,_netdev,rw,iocharset=utf8    0 0


Die default samba freigabe lautet ja "Harddisk" soweit ich weiß.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Papi2000« (22. Oktober 2013, 18:20)


3

Dienstag, 22. Oktober 2013, 19:42

Ja hab ich jetzt auch festgestellt. Zugriff klappt nun :thumbup:

Hat das eigentlich irgendeinen Vorteil via "NFS" zuzugreifen ?

Gruß Gundo
.
GB QUAD+ 2x DVB-C ATV5.3
GB QUAD_ 2x DVB-S ATV5.3
VU+ DUO2 2x DVB-C ATV4.2

4

Dienstag, 22. Oktober 2013, 19:48

Da cifs-Freigaben auf User-Ebene laufen, und nfs-Freigaben auf Maschinen-Authentifikation, ist der Protokolloverhead bei nfs minimal geringer. Die Maschine greift eh zu, also muß dabei nicht noch die Userberechtigung für jedes Paket geprüft werden.
In der Praxis bleibt also etwas mehr für die Daten, wird sich aber nicht so drastisch als Mehrdurchsatz auswirken.
Und wenn Windows im Spiel ist, reduziert es sich für 99% der User auf cifs, da dies von Windows out-of-the-Box unterstützt wird.
Grüßle
Ralf
---------------------------------------------
Gigablue Quad4K-mixed, UE4K, Quad_Plus-SSC, Quad-SSC, UE_Plus-SC, X2/X3-SC, UltraUE-SC, ...
Astra 19.2E UniCable & KabelBW, oATV/teamBlue
(u.a.: DM900uhd,Vu+Duo,AXTriplx, E4HD), PC-DVB-S/C/T, Xtreamer, BDP5200, LG 42R51, Philips 24PFS4022/12, Samsung 933BW,UE32C5700,UE65HU7590
---- Einen Receiver kann sich jeder kaufen - Eine stabile E²-Box muß man sich verdienen! ----

5

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 10:40

OK.

Nun kann man ja die Mounts (Netzwerk) in die fstab eintragen oder auch in die automounts.xml. Was ist denn vorzuziehen ?
.
GB QUAD+ 2x DVB-C ATV5.3
GB QUAD_ 2x DVB-S ATV5.3
VU+ DUO2 2x DVB-C ATV4.2

6

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 11:04

Die automounts.xml dient enigma2 und dem Netzwerk-Manager - über den stellt dann E2 den Mount her.
Bei openATV kann man dort einstellen mount über Linux fstab - dann generiert E2 den fstab-Eintrag aus der automounts.xml.
Dazu wird der Mount zusätzlich in den Tag <fstab> gepackt. Das verhindert quasi ein doppeltes mounten.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
<?xml version="1.0" ?>
<mountmanager>
<fstab>
 <cifs>
  <mount>
   <active>True</active>
   <hdd_replacement>False</hdd_replacement>
   <ip>192.168.150.36</ip>
   <sharename>HDDGBQUAD2</sharename>
   <sharedir>Harddisk-gbquad2</sharedir>
   <options>rw,utf8</options>
   <username>root</username>
   <password>passwort</password>
  </mount>
 </cifs>
</fstab>
</mountmanager>


Wenn direkt manuell in der fstab eingetragen, würde ich bei openmips nichts in die automounts.xml eintragen.

7

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 11:55

Vielen Dank für diese Info, kommt direkt in mein Archiv.

Ich hatte nämlich Abstürze wenn in der "fstab" UND "automounts.xml" was eingetragen war. Nun hab ich die Mounts der freigegebenen PC-Ordner und die QUAD "nur" in der "fstab" eingetragen und bisher sind keine Probleme aufgetreten.


Gruß Gundo
.
GB QUAD+ 2x DVB-C ATV5.3
GB QUAD_ 2x DVB-S ATV5.3
VU+ DUO2 2x DVB-C ATV4.2

8

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 12:28

Abstürzen dürfte dort eigentlich nix... evtl sollten in der automounts.xml noch die <fstab></fstab> Klammern rein.

Nun der fstab eintrag ist eher statischer Natur. Die Datei /etc/fstab wird beim Booten abgearbeitet und danach nicht wieder angeguckt. Ist nun dein Netzwerkshare zur Bootzeit offline hast du ein Problem. Da muss nachgemountet werden mit ~# mount -a

Nun die automounts.xml soll den Mountzeitpunkt stärker in Richtung Zugriffszeitpunkt schieben. Heißt: Greifst du auf dein Share zu wird es erst gemountet.

9

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 16:37

In der Regel ist der Netzwerkshare online wenn ich die Box starte, sonst mach ich halt einen Reboot.

Ich hatte testweise den Mount der QUAD in der automounts.xml eingetragen. Und wenn zur Bootzeit der 800se die QUAD nicht an war, dann aber nachträglich gebootet wurde, wurden der Mount auch nicht angezeigt.

Zitat

Greifst du auf dein Share zu wird es erst gemountet.
... bei mir hat das nicht funktioniert. Oder muß man dann NFS verwenden ?
.
GB QUAD+ 2x DVB-C ATV5.3
GB QUAD_ 2x DVB-S ATV5.3
VU+ DUO2 2x DVB-C ATV4.2

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gundo« (23. Oktober 2013, 19:08)


10

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 19:03

Besten Dank für die Info's :)
Nun die automounts.xml soll den Mountzeitpunkt stärker in Richtung Zugriffszeitpunkt schieben. Heißt: Greifst du auf dein Share zu wird es erst gemountet.
Werde ich gleich mal heute ausprobieren.
Aktuell klappt bei mir das Mounten gar nicht. ?(

Beim OM2 im Flash war alles schön, mit fstab und automount.xml.
Musste nur das Kennwort ändern, weil er partout nicht automatisch verbinden wollte.
Über Konsole hatte ich hingegen mit dem alten Kennwort keine Probleme.
Nach der Änderung war alle schön :)

Mit den Multiboot klappt's wie gesagt nicht, hatte aber auch noch nicht die Muse da mal einige Sachen zu testen.

Beste Grüße

Kojak
Gigablue Quad, 2 x DVB-C, 1 TB intern, 1TB QNAP NAS
OpenMultiBoot HDF 4.2/6.2 & ATV 6.0
KD G09 Karte mit Doscam
Homecast HS 8100 & 9000

11

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 20:11

@gundo

Es klappt auch mit cifs ... So mounte ich auch ein windows share...

Ich frag einfach mal ganz kess: Unixeditor verwendet?

12

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 22:26

Bei mir geht wieder alles :-)
Hab den Eintrag in der fstab Datei auskommentiert und siehe da, meine Platte vom PC war wieder da.
Nach etwas googeln bin ich dann auch auf den Fehler gestoßen, den ich gemacht hatte X(
Ich hatte nur vergessen in der fstab einen Zeilenumbruch zum Schluß zu machen.
Manchmal kann's so einfach sein, vielleicht hilfts ja jemanden.

Beste Güße

Kojak
Gigablue Quad, 2 x DVB-C, 1 TB intern, 1TB QNAP NAS
OpenMultiBoot HDF 4.2/6.2 & ATV 6.0
KD G09 Karte mit Doscam
Homecast HS 8100 & 9000

13

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 23:06

@niki

Ich verwende Notepad++ mit Format Zeilenende Unix LF. Damit editiere ich grundsätzlich die Dateien auf der QUAD/SE.

Habe es soeben noch mal getestet: Alle Einträge in der fstab funktionieren einwandfrei. Verwende ich aber die automounts.xml (ohne Einträge in der fstab) funktioniert nur der Mount der QUAD-HDD. Die beiden freigegebenen Windows Ordner erscheinen nicht. Weiß der Deibel woran das wieder liegt.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
<?xml version="1.0" ?>
<mountmanager>
 <cifs>
  <mount>
   <active>True</active>
   <hdd_replacement>False</hdd_replacement>
   <ip>"IP-Computer"</ip>
   <sharename>Video</sharename>
   <sharedir>Video</sharedir>
   <options>rw,utf8</options>
   <username>User</username>
   <password>password</password>
  </mount>
 </cifs>
 <cifs>
  <mount>
   <active>True</active>
   <hdd_replacement>False</hdd_replacement>
   <ip>"IP-Computer"</ip>
   <sharename>DVB-S</sharename>
   <sharedir>DVB-S</sharedir>
   <options>rw,utf8</options>
   <username>User</username>
   <password>Password</password>
  </mount>
 </cifs>
 <cifs>
  <mount>
   <active>True</active>
   <hdd_replacement>True</hdd_replacement>
   <ip>"IP-QUAD"</ip>
   <sharename>GBQUAD</sharename>
   <sharedir>Harddisk</sharedir>
   <options>rw,utf8</options>
   <username>root</username>
   <password> </password>
  </mount>
 </cifs>
 </mountmanager>


Hat es vielleicht damit was zu tun das ich beim Computer Sonderzeichen im Paßwort verwende ? Mit der fstab gibt es jedenfalls keine Probleme.

automounts.xml: "<" -->"&lt;"
.
GB QUAD+ 2x DVB-C ATV5.3
GB QUAD_ 2x DVB-S ATV5.3
VU+ DUO2 2x DVB-C ATV4.2

14

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 23:21

Quellcode

1
2
3
..   <sharename>DVB-S</sharename>
   <sharedir>DVB-S</sharedir>
...
geht nicht. Tausche "-" gegen "_", dann gehts. War schon bei den Duos so.
Grüßle
Ralf
---------------------------------------------
Gigablue Quad4K-mixed, UE4K, Quad_Plus-SSC, Quad-SSC, UE_Plus-SC, X2/X3-SC, UltraUE-SC, ...
Astra 19.2E UniCable & KabelBW, oATV/teamBlue
(u.a.: DM900uhd,Vu+Duo,AXTriplx, E4HD), PC-DVB-S/C/T, Xtreamer, BDP5200, LG 42R51, Philips 24PFS4022/12, Samsung 933BW,UE32C5700,UE65HU7590
---- Einen Receiver kann sich jeder kaufen - Eine stabile E²-Box muß man sich verdienen! ----

15

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 09:31

Sonderzeichen sind in der tat immer schwierig...

Am schlimmsten gestalten sich Leerzeichen.
Sowas würde ich mal in 'Hochkomma' setzen um als String zu übergeben. Auch das - wird gern als Optionsoperator in Befehlen verwendet.

Ich empfehle da immer wieder das share manell zu mounten um zu sehen wo es klemmt.

mkdir /lokalerMountpunkt
mount -t cifs /ziel /lokalerMountpunkt -o username=xxx,password=xxx

16

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 10:00

Hab´s gefunden: Das "-" in "DVB-S" war nicht die Ursache, sondern das Sonderzeichen "<" im Paßwort. Bei älteren OM-Images hat das immer funktioniert wenn anstelle von "<" in der automounts.xml "&lt;" eingetragen wurde.

Zeichen die bei der XML-Syntax besondere Bedeutung haben müssen umschrieben werden, hab ich auch immer gemacht und hatte funktioniert. XML-Regeln

Habe halt länger nicht auf die PC-Freigaben zugegriffen und so nicht bemerkt das im Laufe der OM2-Updates sich dieser Fehler eingeschliffen hat. Scheint wohl ein Bug im Image zu sein.
.
GB QUAD+ 2x DVB-C ATV5.3
GB QUAD_ 2x DVB-S ATV5.3
VU+ DUO2 2x DVB-C ATV4.2

17

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 11:05

Sowas würde ich mal in 'Hochkomma' setzen um als String zu übergeben. Auch das - wird gern als Optionsoperator in Befehlen verwendet.

Ich hab´s einfach mal getestet mit dem 'Hochkomma' und "&lt;" ... super Tipp :thumbup: ... jetzt klappt´s auch mit Sonderzeichen im Paßwort.

Gruß Gundo
.
GB QUAD+ 2x DVB-C ATV5.3
GB QUAD_ 2x DVB-S ATV5.3
VU+ DUO2 2x DVB-C ATV4.2

18

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 13:21

Aus demselben Grund wird ein "Share-01" in der automounts.xml zu /media/net/Share01 "gewandelt", was dann zu Verwirrungen führt. Die alten Versionen von E2 sind mit Hochkomata in den Feldern nicht klargekommen. Daher vermeide ich solche Dinge lieber.
Es besteht ja eh noch massiver Handlungbedarf in der Anpassung diverser Zeichenkonvertierungen im Filehandling, Konsolenanzeige, Texteingaben, usw., bis alle Sonderzeichen in allen Darstellungen passen.
Spielen mit den Spracheinstellungen unterlasse ich lieber, da eine Änderung da nach einem Neustart gern einen Reflash erforderlich macht.
Grüßle
Ralf
---------------------------------------------
Gigablue Quad4K-mixed, UE4K, Quad_Plus-SSC, Quad-SSC, UE_Plus-SC, X2/X3-SC, UltraUE-SC, ...
Astra 19.2E UniCable & KabelBW, oATV/teamBlue
(u.a.: DM900uhd,Vu+Duo,AXTriplx, E4HD), PC-DVB-S/C/T, Xtreamer, BDP5200, LG 42R51, Philips 24PFS4022/12, Samsung 933BW,UE32C5700,UE65HU7590
---- Einen Receiver kann sich jeder kaufen - Eine stabile E²-Box muß man sich verdienen! ----

Ähnliche Themen